top of page

Gemeinsam mit Gans und Schaf

Klassenfahrt in der 5. Klasse

Als außerschulischer Lern- und Erlebnisort fährt jede 5. Klasse am Gymnasium Bethel für eine Woche auf den Schulbauernhof Ummeln. Dort versorgt sich die Klasse - mit der Hilfe der Hofmitarbeitenden - aus dem Garten des Bauernhofs, sorgt sich um die Tiere und lernt über nachhaltige Entwicklung.

Tierwohl und Nachhaltigkeit

Eine Woche übernachten die Kinder auf dem Bauernhof und erleben in dieser Zeit aktiv alle Facetten des alltäglichen Hoflebens. Uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler dieser Erfahrung machen. Die Begegnung mit den Tieren auf dem Hof und das Gespräch mit den Hofmitarbeitenden vermittelt, wie wichtig Tierwohl und Nachhaltigkeit für eine gelingende Zukunft sind. 

Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen

Auch wenn Streicheleinheiten, Kaninchenfüttern und Lagerfeuer selbstverständlich auf dem Plan stehen, ist der Aufenthalt auf dem Schulbauernhof nicht immer einfach. 

Jede Mahlzeit wird aus hofeigenen Zutaten zubereitet und die ernten und kochen sich nicht von selbst. Die Kinder sind in der Verantwortung ihren Beitrag zu leisten und machen die Erfahrung, dass ihr Einsatz am Ende des Tages echte Auswirkungen hat - auf dem Teller und in der Seele.

bottom of page