top of page

Leise rieselt der Schnee… beim Vorlesewettbewerb 2023

Wir werfen das Kopfkino an und stellen uns einen kuschligen Lesemoment vor: Draußen herrschen fröstlige Minusgrade, es liegt weiß strahlender Schnee und wir sitzen gemütlich zusammen in der Wärme und lassen uns in fremde Welten entführen.

So stimmungsvoll durften wir den diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels für die 6. Klassen am 28.11.23 erleben, der in der Bibliothek der Sekundarschule ausgetragen wurde. Ob unsere sechs Klassensieger:innen Greta und Tim (6a), Jana und Johanna (6b) und Nils und Frida (6c) viel vom Winterzauber mitbekommen haben, ist fraglich, denn für sie stand der gute Auftritt vor ausgewähltem Publikum und der siebenköpfigen Jury im Vordergrund. Schließlich ging es darum, als Schulsieger:in in die nächste Runde – die Stadtmeisterschaft – zu ziehen.

In der Jury saß neben Klassensprecher:innen und Deutschkolleg:innen auch die Vorjahressiegerin Ava (7b) und erzählte vom Stadtentscheid des letzten Schuljahres und wie aufregend es gewesen war, mit 14 weiteren Vorleser:innen vor richtig großem Publikum vorzulesen. Zu ihrem tollen 3. Platz gratulierten wir ihr nachträglich.

In den Beiträgen der Vorleser:innen ging es viel um Magie oder fabelhafte Welten wie „Mittelerde“, aber auch Krimis und Urlaubsabenteuer waren vertreten. Meistens waren es lustige Textpassagen! Dementsprechend zeichneten sich auch alle drei Kandidat:innen, die ins Stechen kamen, durch einen besonders lebendigen und ausdrucksstarken Vortrag aus. Im Stechen wurde dann aus dem für alle unbekannten Jugendbuch „Freibad – ein ganzer Sommer unter dem Himmel“ vorgelesen. Frida aus der 6c konnte sich dabei in einem knappen Finale gegen Nils und Johanna durchsetzen.



Anfang der Jahres 2024 geht es somit für Frida zu den Stadtmeisterschaften und wir wünschen ihr dafür starke Nerven, ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Textstelle, die immer nötige Portion Glück und natürlich … VIEL ERFOLG! Unsere Daumen sind für dich gedrückt, Frida.



Wir gratulieren allen Vorleser:innen! Über die Urkunden und vor allem die Buchgeschenke wurde sich sehr gefreut.


Lektüreempfehlungen für Weihnachten und die dunkle Jahreszeit, in der man es sich mit einem schönen Buch gemütlich machen kann.


a) Aus diesen Büchern haben unserer Klassensieger:innen vorgelesen:

  • S. Bohlmann: Und plötzlich war Frau Honig da

  • J.R.R: Tolkin: Der Hobbit

  • L. Schweizer: Detektei für magisches Unwesen (Reihe)

  • S. Welk: Pfeffer & Minze – Zusammen sind wir unschlagbar (Reihe)

  • A. Beutelspacher: Christian und die Zauberkünstler

  • N. Huppertz: Unser Sommer am See


b) Weitere Empfehlungen unserer Schüler*innen

  • M. Muser: Kannawoniwasein!

  • S. Ludwig: Der 7. Sonntag im August

  • T. Taylor: Malamander

  • M. Ende: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

  • W. Gmehling: Freibad – ein ganzer Sommer unter dem Himmel

  • M. Kaurin: Irgendwo ist immer Süden

  • D. Williams: Gangsta-Oma / Rattenburger / Banditenpapa

  • J. D‘Ath: Das Mädchen mit den magnetischen Fingern

  • J. Kinney: Gregs Tagebuch (Reihe)

  • R. Riordan: Percy Jackson (Reihe)

  • S. De Mari: Der letzte Elf (Reihe)

  • A. Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten (Reihe)

  • A. Steinhöfel: Paul Vier und die Schröders

  • K. Ohlsson: Silberjunge

  • E. Hunter: Warrior Cats (Reihe)

  • S. Knösel: Master of Disaster – Chaos ist mein zweiter Vername


Autorin: Stefanie Terruhn

390 Ansichten

Commentaires


bottom of page